Impulsvorträge

Meine Impulsvorträge laden ein, im so belasteten Feld des schulischen Lernens das Wesentliche nicht aus den Augen zu verlieren: Liebe, Menschlichkeit, Mitgefühl und das JA zu unseren Kindern und Jugendlichen in ihrer Würde, Kraft und Zartheit. Frische und ungewöhnliche Perspektiven möchten Sie als Eltern unterstützen, entspannter und vertrauensvoller mit sich selbst und Ihren Kindern zu sein.

Blume

Mitgefühl statt Druck

Ihr Kind leidet unter der Schule? Sie spüren es vielleicht an seinem Bauchweh, seinem Widerstand, seiner Lustlosigkeit, vielleicht seiner Angst, ...? Dies setzt auch Sie als Eltern unter Druck, kostet viel Kraft und belastet die Beziehung zum Kind?

Dieser Impulsvortrag lädt ein in eine tiefe Haltung des Mitgefühls, damit sich beide Seiten entspannen können.

Welche lebendigen Bedürfnisse verbinden alle? Wie können Sie sich selbst und Ihre unbewussten Prägungen sanft annehmen? Was blüht auf, wenn ein Kind sich gesehen fühlt und so sein darf, wie es ist? Und welche schlichten Lösungen entfalten sich in diesem Wohlwollen?

Blume

Intelligenz – neu verstanden - Eine Schatzsuche

Wünschen Sie sich als Eltern, dass Ihr Kind im Leben seine einzigartigen Potentiale und Talente entfaltet? In jedem Kind ist ein Schatz vergraben. Doch es gibt Talente, die gesellschaftlich wenig Bedeutung haben oder gar nicht erst bemerkt werden. Ein Grund dafür ist die landläufige Vorstellung von Intelligenz.

Die Schule hat uns diesbezüglich stark geprägt und eine enge Spur hinterlassen. Wenn das Verständnis von Intelligenz sich erweitert, können wir Begabungen eher erkennen und allen mehr zutrauen. Vielfalt wird wichtiger als der Vergleich und für die Zukunft der Kinder eröffnen sich plötzlich ungeahnte Möglichkeiten.

Wenn Pubertät auf Schule trifft

Jugendliche haben keinen guten Ruf. Sie ecken an. Besonders die Erwartungen der Institution Schule sind ein Pulverfass. Wie kommt das? Was passt hier nicht zusammen?

Der Vortrag möchte Sie, liebe Eltern, stärken, damit Sie den Widerständen Ihrer Kinder entspannter begegnen können. Ungewöhnliche Impulse wollen Mitgefühl und Vertrauen wecken und Ja sagen zum großen Spektrum an Potentialen, das Teenager uns und der Gesellschaft zu geben haben.

 

Ohne Schule lernen - gibt es sowas?

Ohne Schule lernen – ein un-erhörtes Thema! Doch es ist wesentlich, dass es Gehör findet, als EINE  Möglichkeit des Lernens und DIE  Inspirationsquelle, um die Natur des Lernens tiefer zu verstehen. 

Es werden einige Kinder vorgestellt, die nicht nur ohne Schule, sondern auch ohne jegliche Vorgaben, Lenkung und Kontrolle von Erwachsenen lernen, … begeistert lernen, groß werden und auch noch erfolgreich im Leben stehen! Von ihnen zu erfahren, rüttelt an unseren schulischen Konditionierungen. Doch es kann helfen, mehr Vertrauen ins Leben und in unsere Kinder zu entwickeln, wo auch immer wir sie beim Lernen begleiten.