Im Namen der Kinder

Meine große Liebe gilt Kindern und Jugendlichen. Ihre Stimmen werden selten gehört - vor allem im Bereich der Schule. Sie brauchen Fürsprecherinnen und Fürsprecher, die sich für sie einsetzen. Ich tue dies aus der Sicht einer Frau mit 25 Jahren Erfahrung im Bildungsbereich.

Ich wende mich an Sie, liebe Eltern, wenn das Thema Schule Ihr Kind und das Familienleben belastet und Sie sich einen sanfteren Weg wünschen. Dafür biete ich Ihnen Impulsgespräche und Impulsvorträge an.

Ich lade Sie, liebe Frauen und Mütter, an den Küchentisch ein, damit wir unsere weiblichen Kräfte bündeln, um ein völlig aus den Fugen geratenes Feld wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Sollte Ihr Kind nicht (mehr) zur Schule wollen, lassen Sie uns gemeinsam innehalten und behutsam überlegen, welche Unterstützung jetzt nottut.

 

Sanftheit
kann Berge
versetzen